Fallbeispiel Wirtschaftsdetektei – Ermittlungen in Krefeld

Unsere Detektei erhielt von einem Stuttgarter Unternehmen den Auftrag, eine Diebstahlsserie in einem Luftfrachtlager aufzuklären. Die Lagerverantwortlichen hatten wiederholt festgestellt, dass es bei der eingelagerten Luftfracht zu Teilberaubungen gekommen war. Über einen längeren Zeitraum wurden Mobiltelefone aus den Umverpackungen gestohlen und die die Umverpackungen recht professionell wieder verschlossen. So fiel die Beraubung des Frachtguts erst durch die Reklamation des Empfängers auf. Wie immer in solchen Fällen gerieten die eigenen Mitarbeiter in den Fokus unserer Ermittlungen. Durch die intensive Aufarbeitung der Vorkommnisse konnte unser Detektiv den möglichen Zeitraum der Beraubung auf einige Wochentage eingrenzen. Der Größe des Objekts entsprechend wurde der Betrieb durch zwei unserer Detektive von außen observiert und durch unsere Techniker eine provisorische Kameraüberwachung in der Lagerhalle installiert. Nach einigen Tagen der Observation konnte eine bis zu diesem Zeitpunkt unbekannte Person dabei beobachtet werden, dass diese sich mittels eines Schlüssels Zugang zur Frachthalle verschaffte. Beim Verlassen der Halle wurde die unbekannte Person von unseren Mitarbeitern aufgehalten und in dem von ihm mitgeführten Putzeimer wurden neun Mobiltelefone entdeckt und sichergestellt. Der Täter wurde der zeitnah eintreffenden Polizei übergeben.

Die nachfolgende Ermittlung ergab, dass es sich bei der unbekannten Person um den Mitarbeiter einer vom Auftraggeber beauftragten Reinigungsfirma handelte, und dieser hatte bereits vor mehr als einem Jahr den Schlüssel aus dem Schreibtisch des Lagerverantwortlichen gestohlen. Durch die installierte Videoüberwachung konnte auch der Tathergang vom Aufschneiden der Palette bis hin zum Verstauen des Diebesgutes im mitgeführten Putzeimer dokumentiert werden.

Durch eine anschließende Schwachstellenanalyse unserer Tochtergesellschaft ACON Industrial Logistics Consultants GmbH wurde ein Sicherheitsheitskonzept umgesetzt. Als Sofortmaßnahme wurde die betriebseigene defekte Videoüberwachungsanlage instand gesetzt und modernisiert. Eine neue, hochmoderne Schließanlage stellt sicher, dass jeder Schlüsselverlust bzw. Zutritt zu bestimmten Örtlichkeiten registriert wird.